Amnesty International Gruppe Hilden Düsseldorf Süd

Impressum | Login

Gruppe Hilden Düsseldorf Süd

StartseiteAktionen

7. November bis 2. Dezember 2017: Ausstellung in der Stadtbücherei Hochdahl


Von Dienstag, den 7. November bis Samstag, den 2. Dezember 2017 ist die Ausstellung „Europa – was machst du an deinen Grenzen?“ zu sehen. Die Wanderausstellung der Menschenrechtsorganisation Amnesty International kommt von der Europa-Universität Flensburg nach Erkrath-Hochdahl. Gezeigt werden Bilder und Texte von Ingeborg Heck-Böckler, Mitglied bei Amnesty International Aachen. Sie bereiste von 2013 bis 2016 im Rahmen von internationalen Amnesty-Delegationen Marokko, Italien und den sogenannten „Dschungel von Calais“ in Frankreich. Heck-Böckler dokumentierte in Wort und Bild Rettungsaktionen und den Alltag der Flüchtlinge, die auf eine Weiterreise warten. Die „Festung Europa“ kostet Jahr für Jahr mehr Menschenleben. Hunderte Flüchtlinge sterben immer wieder bei dem Versuch, die europäischen Küsten zu erreichen. Einige werden von Patrouillenbooten abgefangen und in ihre jeweiligen Herkunftsländer oder Transitländer zurückgeschickt. Allen gemein ist, dass sie sich in Europa ein besseres Leben erhoffen.


Eine verantwortungsvolle Antwort auf die Flüchtlingssituation muss nach Amnesty International eine Seenotrettung beinhalten, die Gerettete an einen sicheren Ort bringt, wo sie Zugang zu einem fairen Asylverfahren haben; die Öffnung von mehr sicheren und legalen Zugangswegen für Schutz suchende Menschen und das viel konsequentere Einfordern und Hinwirken auf besseren Menschenrechtsschutz in Transit- und Herkunftsländern.


Die Stadtbücherei Hochdahl und Amnesty International (ai) informieren mit der Ausstellung über die Situation der Flüchtlinge und die Forderungen von ai und bieten darüber hinaus eine persönliche Führung durch die Ausstellung an, jeweils am Mittwoch, den 15. November und Mittwoch, den 29. November 2017 in der Zeit von 16 bis 17 Uhr. Am Freitag, den 1. Dezember 2017 lädt Amnesty International ein, am Briefmarathon teilzunehmen und sich so mit der Unterschrift für einen verfolgten Menschen einzusetzen.


Ausstellungsdauer: 7. November bis 2. Dezember 2017
Ort: Stadtbücherei Hochdahl, im Bürgerhaus Hochdahl, Sedentaler Straße 105 – 107, 40699 Erkrath-Hochdahl

Eintritt: frei zu den Öffnungszeiten der Bücherei
Kurz-Führungen: mittwochs, 15.11 und 29.11. jeweils in der Zeit von 16

bis 17 Uhr.
Brief-Marathon: Freitag, 1. Dezember 2017, 16 bis 19 Uhr
Ansprechpartnerinnen: Frau Anne Heimansberg-Schmidt, Büchreileitung
Telefon: 0211/2407-4102
E-Mail: Anne.Heimansberg-Schmidt@erkrath.de


Frau Meike Utke, amnesty international, Gruppe Düsseldorf-Süd,
Telefon: 0174.4456867
E-Mail: amnesty.duesseldorf.sued@gmail.com


Dezember: Briefmarathon 2017


Wie jedes Jahr beteiligen wir uns am Briefmarathon und sammeln an vielen Stellen in unserem "Einzugsgebiet" Unterschriften.

Die Erfolge der letzten Jahre:


13. Februar 2017: Shawkan (Mahmoud Abu Zeid) wird medizinisch untersucht
23. Februar 2017: Muhammad Bekzhanov nach 17 Jahren Gefängnis frei
04. Mai 2017: Máxima Acuña siegt vor Gericht
17. Mai 2017: USA: Chelsea Manning ist endlich frei!
22. August 2017: Erkin Musaev ist nach elf Jahren in Haft wieder in Freiheit!

Aktionen